Outdoor-Teppich günstig kaufen

So wie es scheint, bist du von Outdoor-Teppichen überzeugt. Vielleicht hat unsere Seite ja sogar einen Teil dazu beigetragen. Aber wie dem auch sei, man möchte natürlich beim Kauf eines neuen Outdoor-Teppichs Geld sparen. Deshalb möchten wir Dir einige Tipps zeigen, damit Du deinen Geldbeutel schonst und trotzdem einen wunderschönen Teppich bekommst.

Tipp 1: Wer vergleicht, der spart!

Sicherlich ist dies kein neuer Tipp für dich. Denn was Oma schon wusste, ist auch heute noch top aktuell. In Zeiten des Internets ist es sogar noch wichtiger. Außerdem geht es hier ganz einfach. Wer einen schönen Teppich gefunden hat, sollte die Preise unbedingt auf verschiedenen Seiten prüfen. Oft wird nämlich der gleiche Teppich ganz unterschiedlich angeboten. Wer hier einige Minuten investiert, findet ganz einfach den günstigsten Preis und kann dort zuschlagen. Das geht auch ganz bequem von zuhause aus und in der Jogginshose. Mit wenigen Klicks geht das von der Couch aus!

Tipp 2: Sonderangebote, Rabatte und Gutscheine beachten!

Auch bei diesem Tipp erzähle ich dir wahrscheinlich nichts Neues. Gerade Internethändler locken immer mal wieder mit Rabattaktionen. Da winkt zum Beispiel ein satter Nachlass, wenn man sich in den Newsletter einträgt, über einen gewissen Bestellwert kommt oder wenn es die erste Bestellung ist. Das kann und sollte man natürlich ausnutzen. So kann man nämlich ganz einfach und mit nur wenigen Klicks ordentlich Geld sparen.

Tipp 3: Kaufe, wenn sonst niemand kauft!

Wie das gemeint ist? Ganz einfach: Outdoor-Teppiche sind wie Gartenmöbel ein klares Saisongeschäft. Im Frühjahr und Sommer, wenn es draußen warm ist und man gerne im Freien ist, werden sie besonders stark nachgefragt. Hier sind die Preise deshalb tendenziell höher. Wenn dann die Sommerzeit vorbei ist, es draußen langsam herbstlich und nass wird, dann geht die Nachfrage stark zurück. Viele Händler möchten dann ihre Restbestände aus den Lagern haben und bieten sie zu günstigen Preisen an. Wer hier zuschlägt, kann richtig sparen. Natürlich muss man den neu erworbenen Teppich erst einmal einlagern und kann ihn nicht direkt draußen nutzen, doch das ist nicht schlimm. Man packt ihn einfach kurz aus, prüft, ob der Teppich in Ordnung ist und packt ihn wieder ein. Dadurch kann man ihn platzsparend verstauen und im nächsten Frühjahr direkt einsetzen.

Tipp 4: Auf Ausstellungsstücke achten!

Nicht nur im Internet kann man sparen. Wer z.B. in einem Möbelhaus einen ausgestellten Outdoor-Teppich sieht, kann nach diesem Ausstellungsstück fragen. Diese werden viel günstiger abgegeben und sind so gut wie neu. Sie wurden eben nur eine Weile präsentiert. Wer sich diesen Teppich vor dem Kauf genau angeschaut hat, erlebt auch keine böse Überraschung. Achtet hierbei besonders auf Flecken oder Beschädigungen. Händler geben ihre Ausstellungsstücke nach der Sommersaison am ehesten ab. Zu dieser Jahresszeit sollte man nicht schüchtern sein, sondern einfach mal nachfragen. Selbst wenn das nicht klappt, kann man vielleicht noch einen anderen Rabatt herausschlagen.

 

Wer diese einfachen Tipps beachtet, wird ganz günstig an einen Outdoor-Teppich kommen. Garantiert!

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben